1700 Jahre alte Eiche zu versteigern

10 12 2008

Eine rund 1700 Jahre alte Mooreiche ist das Highlight der Laubholzversteigerung der Niedersäachsischen Landesforst im Januar 2009.

Die Eiche aus der Nähe von Bad Gandersheim soll gegen das Jahr 500 langsam abgestorben, umgestürzt und dann vom Moor umschlossen worden sein, berichtet das Hamburger Abendblatt.

Durch das sauerstofffreie Moor wurde das Holz konserviert und nahm bis in den Kern eine dunkle Färbung an. Das Holz ist bei Möbel- und Instrumentenbauer sehr begehrt.

Die Versteigerung findet am 14. Januar 2009 statt. Die Landesforsten erwarten einen Höchstpreis für die acht Meter lange und 58 cm starke Mooreiche.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: