Stihl verlegt Produktion zurück nach Deutschland

23 12 2008

Der Motorsägenhersteller Stihl will die Produktion von rund 100.000 Kettensäge aus den USA und aus Brasilien zurück nach Deutschland an den Standort Waiblingen (Baden-Würtemberg) verlagern, berichtet die Financial Times Deutschland. Die Produktionsmenge sei allerdings nicht mit der derzeitigen Belegschaft zu schaffen, so die FTD weiter.

Der Wirtschaftskrise stehe die Firma gelassen gegenüber. Wegen der hohen Eigenkapitalquote von 60 Prozent brauche man keine Kredite.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: