Herbstzeit – Laubzeit

30 09 2009

Fegen oder Harken war gestern

Ich habe mir neulich einen Laubsauger zugelegt. Eigentlich hatte ich das nicht vor, aber nachdem ich mir einen vom Nachbar ausgeliehen und „probe gefahren“ habe, fiel dann die Entscheidung. Mein neues Gerät kann sowohl saugen als auch blasen. Durch einen kleinen Schalter kann man das ganz einfach umschalten.Das aufgesogene und dabei geshredderte Laub kommt in den Fangsack. Durch den Trageriemen und die kleinen Rädchen vorne ist der Sauger gut zu tragen, er wiegt ja auch nicht viel.

Einen sehr ähnlichen Laubsauger habe ich bei Plus gesehen. Allerdings ist der von Plus stufenlos regelbar und kostet zehn Euro weniger als meiner. Wenn ich nicht schon einen hätte, würde ich mir den von Plus für nur 30 Euro zulegen. Pech gehabt..

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

1 10 2009
Peter

Naja, ökologisch sinnvoller ist sicherlich der Klassiker mir Feger und Harke … 😉

1 10 2009
saegenblogger

Kannst gerne mal vorbeikommen.. 😉
Nein, im Ernst: Ich brauche das Ding eigentlich nur für die rund 30 m lange Auffahrt. In das Ökpflaster setzen sich die Nadeln und Zapfen der Kiefern nebenan fest. Die puste ich zurück in den Wald. Fertig.

Hinten im Garten wird geharkt oder von Rasenmäher geschluckt.

1 11 2009
Zeit des Laub-Harkens - Laubenpieper-Blog

[…] gibt es aber auch super Geräte, die die Arbeit stark erleichtern. Es gibt Laubbläser und Laubsauger, die das Zusammenharken des Laubs vereinfachen, aber leider etwas laut sind. Es gibt Laubrechen mit […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: