Carport streichen – Die richtige Farbe

18 04 2012

Demnächst (innerhalb der nächsten eins, zwei Jahre) steht bei unserem Carport ein Neuanstrich an. Unser lieber Vorbesitzer hatte den Carport – bei dem übrigens die Seiten geschlossen sind – in einem altmodischen, unattraktiven Braunton gestrichen. Bis jetzt haben wir den Carport so gelassen, aber im Laufe der Jahre kündigt sich nun doch ein Verwitterung des Anstriches ab. Wenn ich das Ding neu streiche, dann bestimmt nicht in Braun – das war uns immer klar. Durch Bargten19 habe ich nun eine Idee: Anstrich mit schwedischen Farben! Sie haben nämlich einen alten, verwitterten Schuppen mit einem Anstrich mit ODEN Silikonalkydfarben versehen. Diese Farbe (Kieselölfarbe) soll erst nach 15-20 Jahre wieder einen Anstrich brauchen und moos- und schimmelabweisend sein sollen.

Gut, das „klassische“ Schwedenrot kommt für unseren Carport vielleicht nicht in Frage, aber auch der Seite des verlinkten Farblieferanten „Schwedischer Farbhandel“ habe ich ein schickes Farbe gefunden: Grau. Den genauen Farbton  müsste man später nochmal näher klären. In der Fotogalerie gibt es ein paar gute Vorher-Nachher-Bilder.





Renovieren mit Lidl – Angebote ab 18.08.08

11 08 2008

Für mich kommen die neuen Angebote von Lidl (ab 18.August) leider ein bißchen spät, aber einiges schadet nicht, wenn man es in Reserve hat.

So gibt es ab nächstem Montag bei Lidl Voll- und Abtönfarbe, Dispersions-Innenfarbe, Weißlack, Buntlack, Fenster- und Türenlack, Latexfarbe, Metallschutzlack, Wandfarbe, Pinselreiniger, Tapetenablöser, Pinsel, Effektrollen, Kreppband, Abdeckfolie, Tapetenkleister, Fototapete, Spachtelmasse und Bordüren.
Außerdem gibt es Silicon, Acryl und Montagekleber sowie die dazugehörige SpritzAuspresspistole.

Interessant finde ich die Montagestütze. So eine hätte ich vor zwei Wochen bei der Montage der Rigipsplatten im Bad gut gebrauchen können.

Zur Ausleuchtung der Baustelle (wenn mal wieder länger dauert) eignet sich der Baustrahler mit Energiesparlampe sicherlich gut. Bei meinen Strahler stört mich der hohe Stromverbrauch von 500 Watt.

Kleinteile wie Cutter, Fugenglätter, Spachtel, Meißel oder Gripzange gibt es auch. Gestern hab ich ein paar Löcher gebohrt, da hätte das Ding auch gebrauchen können: einen Detektor.