1700 Jahre alte Eiche zu versteigern

10 12 2008

Eine rund 1700 Jahre alte Mooreiche ist das Highlight der Laubholzversteigerung der Niedersäachsischen Landesforst im Januar 2009.

Die Eiche aus der Nähe von Bad Gandersheim soll gegen das Jahr 500 langsam abgestorben, umgestürzt und dann vom Moor umschlossen worden sein, berichtet das Hamburger Abendblatt.

Durch das sauerstofffreie Moor wurde das Holz konserviert und nahm bis in den Kern eine dunkle Färbung an. Das Holz ist bei Möbel- und Instrumentenbauer sehr begehrt.

Die Versteigerung findet am 14. Januar 2009 statt. Die Landesforsten erwarten einen Höchstpreis für die acht Meter lange und 58 cm starke Mooreiche.





Weihnachtsbaum zum selberernten

10 12 2008

Ein Weihnachtsbaum gehört einfach zum Weihnachtsfest. Das ist Tradition.

Nur einen fertig abgepackten Weihnachtsbaum bei Händler vorm Supermarkt kaufen, ist doch doof. Besser ist es ihn selbst zu schlagen. Das geht natürlich nicht überall oder gar bei Nacht und Nebel.

In der Region Hannover und in der Region Braunschweig bieten die Niedersächsischen Landesforsten die Möglichkeit sich seinen Baum selbst aussuchen und zu schlagen.

Wo und wann steht beim Holzwurm.





Die Feuerwehr im Forst

2 10 2008

Der Holzwurm berichtet von einer Ausbildung der Flughafenfeuerwehr Hannover. Mitarbeiter des niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrums (NFBz) aus Münchehof bei Seesen schulten mehrere Tage die Feuerwehrleute im Umgang mit der Motorsäge.