Rettet den Wald durch Suchen – Forestle

24 06 2009

Vor bald einem Jahr habe ich über Forestle berichtet. Eine Suchmaschine, die den Regenwald retten will. Passend zur Suchanfrage wird Werbung eingeblendet, deren Erlös für die Rettung des Regenwaldes gespendet wird.

Heute will ich das Thema mal wieder aufgreifen und gucken, was in der Zwischenzeit daraus geworden ist.

Auf der eigenen Seite berichtet Forestle, wie das Modell funktioniert und veröffentlicht auch Zahlen. Demnach konnten bereits fast 700.000 Quadratmeter Regenwald durch die Erlöse aus den Suchanfragen unter Schutz gestellt. Allein im Mai 2009 waren es 43 acres, also rund 170.000 Quadratmeter in Costa Rica.

Jede Suchanfrage bedeutet also weiter 0,116 m2 Regenwald, die unter Schutz gestellt werden können. Die Suchergebnisse kommen weiterhin von Google und dürften sich damit nicht unterscheiden. Warum also nicht den Regenwald retten?

Ich jedenfalls habe Forestle bei mir als Standardsuchmaschine eingerichtet.





Regenwald durch Surfen retten

20 08 2008

Eine grüne Suchmaschine. Das ist doch was für den Sägenblogger.

Mit Suchanfragen bei Forestle rettet man den Regenwald. Zu den Suchanfragen (die von Google im Hintergrund bearbeitet werden) wird Werbung eingeblendet, deren Erlös für die Erhaltung des Regenwaldes eingesetzt wird. Mit einer Suchanfrage kann so – laut Aussage von Forestle – 0,1 m2 Regenwald gerettet werden.

Also, statt Google also Forestle nutzen. Die Suchergebnisse bleiben die gleichen und ihr tut Gutes dabei.





Brennholz bei Google

13 08 2008

Bei Google Insights for Search (deutsch: „Einblick“) kann man den zeitlichen Verlauf eines Suchbegriffes nachvollziehen. Wann wurde ein Begriff wo wie oft gesucht?

[Ist man an seinem / einem Googlekonto angemeldet werden die absoluten Häufigkeiten angezeigt; Ansonsten nur die Graphen ohne Skalen.]

Interessant zum Beispiel: Das Land mit den drittmeisten Suchanfragen für „Brennholz“ ist Palästina. Allerdings scheint es seit Januar 2006 keine Suchanfragen zu geben..

Für Deutschland listet Google Insights die Such nach „Brennholz“ sogar nach Bundesländern auf. Auf Platz eins liegt das kleine Saarland, gefolgt von Bayern und Rheinland-Pfalz auf den Plätzen zwei und drei. Die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und auch Bremen haben einen niedrigen Search Volume Index.

Durch einen Klick auf City kann man sich sogar die Suchanfragen nach Städten sortiert anzeigen lassen. AUf Platz eins hier liegt Augsburg, danach kommen Giessen, Paderborn und Rottweil.

Auch Bielefeld weist einen hohen Search Volume Index; Liegt wahrscheinlich am Powerbook Blogger. 😉

Im unteren Bereich sieht man dann noch alternative Suchbegriffe, die in irgendeiner Beziehung zum ausgewählten Begriff stehen.

Nettes Features: Für weitere Auswertungen daheim bietet Google einen Download der Daten als .CSV-Datei (Comma Seperated Value) an.

Mehr zu Google Insights for Search (zum Beispiel wer am häufigsten nach „Sex“ sucht) gibt es u.a. bei welt.de.