Auch eine Art eine Festplatte auszuschalten

11 03 2009

Mit Arduino, USB und einem Mac.





Die CLEVERCARD der Deutschen Post AG

27 11 2008

Heute war was gaaannzzz Tolles bei mir im Briefkasten: Ein Werbeflyer der Deutschen Post AG für ihre neue CLEVERCARD. „Die Eintrittskarte für meine Onlinewelt.“ Wow!

Was ist das? Erstmal brauchte man das kostenlose Starterpaket, bestehend aus einem USB-Lesegerät für die CLEVERCARDs und noch irgendetwas. Lesegerät an den PC anschließen, CLEVERCARD in den Leser und los gehts: Man wird direkt auf die Internetseite eines Werbepartners der Deutschen Post AG geführt. Toll, oder?

Da gibt es Angebote, Rabatte oder was noch viel Tolleres. „Immer wieder neu!“

„Wir wird mit meinen persönlichen Daten umgegangen?

Die Deutsche Post speichert ihre Daten ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze. Die Weitergabe an die Partnerunternehmen findet nur im Rahmen des CLEVERCARDS Systems statt.

aus: CLEVERCARD FAQ, Deutsche Post AG, http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile=link1014351_1014345

Spam ist es ja nicht, schließlich willige ich ja ein…

Achja: MAC-User haben dabei schlechte Karten. Das Gerät funktioniert nur mit Windows…





Speicherbär

27 08 2008

Passend zum Speicherschwein habe ich heute bei Nerdcore den Speicherbär gefunden. Leider war er wohl etwas übermütig und hat den Kopf verloren





Speicherschwein

26 08 2008

Gefunden bei Engadget:

Tierfiguren aus Holz als USB-Speicher. Nette Idee.





WordPress auf dem USB-Stick

25 08 2008

Wer WordPress mal testen oder ausprobieren will, kann das auch ohne Installation auf einem Webserver tun. Am einfachsten geht es, wenn man sich Portable WordPress von Carsten Knobloch zu Hilfe nimmt. Entpacken, UsbWebserver starten und fertig. Wie es genau geht, steht hier.