Links zum Wochenende – 10. März 2012

10 03 2012




Probleme bei Präsentation mit OpenOffice unter Ubuntu

25 02 2011

Da will soll muss ich einmal im Leben eine Präsentation halten und dann macht OpenOffice Impress (also die Microsoft PowerPoint Alternative) auf meinem Ubuntu-Rechner Probleme: Trotz Anzeige als Vollbild sind die beiden Panels (oben und unten) zu sehen. As Workaround kann man die Panel verbergen. Dazu mit der rechten Maustaste auf das Panel klicken -> „Eigenschaften“ und einen Haken bei „Verbergen-Knöpfe anzeigen“. Mit den nun auftauchenden Buttons kann man die Panels bequem ausblenden.

Richtig lösen, kann man das Problem in dem man unter „System“ –> „Einstellungen“ –> „Erscheinungsbild“ –> „Visuelle Effekte“ die Visuellen Effekte abschaltet. Nützlicher Nebeneffekt: Man spart ein paar Systemressourcen.





Links zum Wochenende – 18. Februar 2011

18 02 2011




Links rundum den Arduino

26 12 2010




Apple Snow Leopard in einer virtuellen Maschine

2 01 2010

Wie man Apples Schneeleoparden in einer virtuellen Maschine unter Windows oder unter Ubuntu installiert, zeigt diese Anleitung bei iHackintosh.com.

Da ich leider keine Installationsversion von Snow Leopard hier hab, kann ich es leider nicht testen. Interessieren, würde es mich aber.

via lifehacker





Paketquellen für Ubuntu

29 12 2009

Eine Liste mit allen Repositories für Ubuntu, also den Quellen für Pakete, gibt es hier.





Mit Ubuntu aus einer CD MP3s machen

20 12 2009

Ich nutze ja mittlerweile auf einem privaten Notebook seit geraumer Zeit Ubuntu und bin immer zufriedener damit.

Wenn es mal ein Problem gibt, hilft kurzes googlen. Wie zum Beispiel gerade eben: Für die letzte Dienstreise des Jahres wollte ich noch kurz mir zur aktuellen Stimmung passende Musik für den Dienstwagen zusammenstellen und ein paar CD aus dem Wohnzimmer ins MP3-Format bringen.

Bei meinen Ubuntu 9.04 – Jaunty Jackalope ist unter „Anwendungen“ -> „Unterhaltungsmedien“ -> „Audio-CDs auslesen“ der Sound Juicer installiert. CD einlegen, Sound Juicer starten und eigentlich kann es losgehen. Er erkennt die CD, sucht die Songnamen und den oder die Interpreten raus, doch aus irgendeinem Grund will er nicht ins .MP3-Format speichern.

Die Lösung war im Wiki von ubuntuusers.de schnell gefunden: Es fehlten sowohl der Encoder lame als auch ein Plugin für gstreamer. Mittels der Paketverwaltung Synaptic mal schnell nachgeschaut und installiert. Fertig.